Angebot



Sie erhalten in meiner Praxis
  • Information
  • Beratung
  • Diagnostik
  • Therapie

in folgenden Bereichen:


Sprachauffälligkeiten im Kindesalter
  • verspäteter Sprechbeginn
  • Störungen der Aussprache von Lauten und/oder ihrer Verwendung
  • Störungen in der Grammatik
  • Einschränkungen des Wortschatzes
  • Störungen des Sprachverständnisses
  • Näseln
  • Störungen bedingt durch Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • durch Hörstörungen bedingte sprachliche Auffälligkeiten



Störung der Hörverarbeitung

und daraus resultierende Schwierigkeiten beim Sprach- und/oder
Schriftspracherwerb (Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS))


Myofunktionelle Störungen

Störungen der Muskelspannung der Mundmuskulatur und des
  • Bewegungsablaufs beim Schlucken. Tritt oft auf mit
  • Mundatmung
  • Zungenruhelage zwischen den Zähnen
  • Druck der Zunge an oder zwischen die Zähne beim Schlucken
  • Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien



Störungen des Redeflusses

  • Stottern/Poltern bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Zu den Kernsymptomen zählen Blockaden im Sprechfluss, Dehnungen von Lauten und/oder Wiederholungen von Lauten, Silben und Wörtern.


Stimmstörungen

  • Funktionelle Stimmstörungen bei falschem Gebrauch der an der Stimme beteiligten Organe
  • Organische Stimmstörungen nach Operationen an den Stimmlippen, dem Kehlkopf oder bei Lähmungen z.B. nach Struma-OP
  • Psychogene Stimmstörungen

Stimmstörungen äußern sich z.B. durch Heiserkeit bis hin zum Stimmverlust, Räusperzwang, eingeschränkte stimmliche Belastbarkeit, Atemnot beim Sprechen oder Kloßgefühl im Hals.


Erworbene neurologische Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen
z.B. nach Schlaganfall, Unfall  oder bei neurologischen Erkrankungen
  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Sprechapraxie







Unsere freundlichen Praxisräume